Am 7. Jänner starb Kaiser Franz Beckenbauer an seinen langjährigen Krankheiten. Wenige Tage danach wurde die Gedenkfeier in „seiner“ Allianz Arena vom FC Bayern München organisiert. Mitglieder hatten ab 11. Jänner 24 Stunden Zeit, zwei Karten für diese Feier gratis zu bestellen. Nach vielen Versuchen – der FC Bayern-Server stürzte mehrmals ab – hatte ich zwei Karten und ich fuhr mit meinem Freund Josef „Joe“ Gokl am 19. Jänner nach München. Zuerst besuchten wir die letzte Ruhestätte von Kaiser Franz Beckenbauer am Friedhof am Perlacher Forst und dann ging es aufgrund einiger Fantipps in die Säbener Straße. Hier kaufte ich sofort den Gedenkschal „Danke Franz“ und trug mich ins Kondolenzbuch in der Servicestelle des FC Bayern ein. Anschließend ging es in die Allianz Arena, wo wir gratis im Parkhaus 2 unser Auto parkten. Nach einigen Fotos mit der neuen Gerd Müller Statue ging es in die Arena und wir stärkten uns erst einmal mit Bratwurst und Breze. Es war schon ziemlich kalt an diesem Freitag, so gingen wir zum Aufwärmen in den Fanshop. Hier konnten wir auch die ersten Fotos online stellen und nach Kauf einiger FC Bayern-Utensilien setzten wir uns um 14.30 Uhr auf die Plätze auf der Osttribüne im Unterrang 122 im Block J. Wir hatten einen super Platz und sahen seitlich rechts auf die extra aufgebaute riesige Bühne. Es sang bereits der Tölzer Knabenchor und zum Abschluss seiner Lieder sangen alle ca. 35.000 Anwesende „Gute Freunde kann niemand trennen….“. Pünktlich um 15.00 Uhr begann die Feier mit Moderator Stefan Lehmann und es folgten Ansprachen von FC Bayern-Präsident Hainer, Bundespräsident Steinmeier, Bayerns Ministerpräsident Söder und natürlich seinem Freund Uli Hoeneß. Dazwischen gab es Kranzniederlegungen, 11 ehemalige Mitspieler legten rote Rosen ab und der Startenor Jonas Kaufmann sang 3 Lieder. Nach einem Film über Franz sprach der Münchner Kardinal Marx noch einige Worte und um 16.15 Uhr war diese berührende Feier auch schon wieder beendet. Das war auch gut so, denn es war uns inzwischen auch schon sehr kalt. So gingen wir sofort ins Parkhaus, hatten Glück mit der Ausfahrt und auf ging es zum Brandlhof nach Saalfelden.

Hier geht´s zum Bericht auf der Homepage des FC Bayern München

Meine Videos von der Gedenkfeier liegen auf meinem Server, daher einige Sekunden warten, bis die Videos geladen sind.