Zeitschriften

Da mich die Partei- und Gemeindearbeit schon lange  interessierte, arbeitete ich in der ÖVP Kallham ab 1990 mit. Zu meiner ersten Aufgabe gehörte die Erstellung einer Gemeinde-Parteizeitung. Wochenlange Vorbereitungen über den Inhalt, den Namen, die Finanzierung usw. waren notwendig, ehe im November 1990 die erste Ausgabe erschien. Bei den Werbeinseraten ging ich einen neuen Weg und füllte die Zeitschrift nicht mit vielen Firmeninseraten an, sondern die letzen beiden Seiten standen den Firmen mit je einem 3 cm breiten Streifen zur Verfügung. So sparten wir Platz und die Finanzierung war auch gesichert. 12 Ausgaben bis zum Dezember 1992 wurden von mir gestaltet.

Die Titelseiten aller von mir gestalteten Kallhamer Journal:

10 Mitglieder der Interessensgemeinschaft Neumarkter Wirtschaftstreibender kamen im Winter 1992 mit der Bitte zu mir, ich möchte doch eine Zeitschrift herausgeben, um die Kaufkraft in Neumarkt und den angrenzenden Gemeinden zu steigern. Auch hier war wieder ein neuer Weg zu bestreiten, mussten doch in 10 Gemeinden Berichterstatter gefunden werden, die wichtiges über ihre Gemeinde zu Papier brachten. Damals gab es noch keinen PC bzw. Internet, die Beiträge samt Foto mussten daher noch per Post zu mir geschickt werden!! Es gelang mir diese Berichterstatter auch zu finden und im Mai 1992 erschien der 1. Neumarkter Rundblick. Die Auflage waren 5.500 Stück und die Außenseiten der 12 Seiten waren in Farbe. Erste Werbung auf der Titelseite war natürlich für das Neumarkter Marktfest, welches ich so nebenbei auch organiserte. Bis September 1994 erschienen 11 Ausgaben, da die Finanzierung dann immer schwieriger wurde.

Die Titelseiten aller von mir gestalteten Neumarkter Rundblicke:

Seit 1992 war ich Mitglied im Landesturnrat des ÖTB OÖ. Der Wunsch nach einer fachlichen und aktuellen Information des ÖTB OÖ für seine Vorturner und Amtswalter wurde immer lauter und so habe ich die Konzeption der Zeitschrift “Turnen aktuell” im Frühjahr 1994 übernommen. Es war auch hier wieder eine große Herausforderung was die Finanzierung und Inhalte betraf, so wollten wir keine Konkurrenz zur Bundesturnzeitung des ÖTB darstellen und auch kein Inseratheft produzieren. Es gelang uns mit 2 großzügigen Sponsoren die Zeitschrift in einer Auflage von 1.500 Stück zu produzieren. Die 1. Ausgabe wurde Anfang Juli 1994 ausgesendet. Insgesamt erschienen bis Oktober 2000 20 Ausgaben.

Die Titelseiten aller von mir gestalteten Turnen aktuell:

Im Jänner 2000 wurde ich zum Bezirksobmann des ÖAAB Grieskirchen gewählt. Nach zwei Jahren wollte ich die Mitglieder in den Ortsgruppen über unsere Arbeit informieren und brachte das ÖAAB Bezirksjournal heraus. So konnten wir speziell für die Nationalratswahl 2002, bei der ich auch als Kandidat des Bezirkes Grieskirchen zur Verfügung stand, unsere ÖAAB-Vorstellungen besser präsentieren. Die Auflage waren 2.500 Stück und die Finanzierung war äußerst schwierig, sodass nur mehr eine 2. Ausgabe im November 2002 erschien.

Die Titelseiten des von mir gestalteten ÖAAB Bezirksjournals 2002: