Winterzauber in Finnland – so hieß das Motto des Lappland-Urlaubes von Prima Reisen. Und das Motto hielt genau, was es versprochen hatte. Möglich war dieser Urlaub auch nur, weil wegen Corona auch in diesem Winter noch keine Betriebsausflüge möglich waren. Jutta und ich sprachen schon oft von den Nordlichtern und als im November eine Kundin bei Jutta diese Reise buchte, war die Entscheidung gefallen. Als Termin suchten wir den ursprünglichen Charterflug ab Linz aus, der aber dann doch nichts wurde und so buchten wir eine Woche früher ab Wien. Der Start war schon um 09.00 Uhr in Wien-Schwechat und da ist die Anreise mit der ÖBB noch nicht möglich. Kein Problem – am Vortag gemütlich anreisen, in Wien gut essen gehen und am Hauptbahnhof ein Hotel nehmen. Gesagt getan checkten wir im neuen IBIS Hotel am Hauptbahnhof ein, fuhren mit der U-Bahn ins Zentrum und spazierten Richtung Hard Rock Cafe – immer wieder gut für ein amerikanisches Essen. In der Roofbar „Das Loft“ im Sofitel Hotel genossen wir bei einer guten Flasche Rose den wunderschönen Blick über ganz Wien.

Am nächsten Tag ging es um 06.42 Uhr mit dem Zug zum Flughafen, Koffer selbst eingecheckt und schon hatten wir Zeit für ein Frühstück. Nach einem angenehmen 3-stündigen Flug mit unserer AUA landeten wir am ehemaligen Militärflughafen von Kittilä und wir waren nicht die Einzigen, die nach Lappland kamen. Sehr gut organisiert ging es denn mit dem Bus von Prima-Reisen 13 Kilometer weiter nach Levi, wo wir in unserem Hotel Hullu Poro (verrücktes Rentier) für die nächsten 8 Tage eincheckten. Gleich am ersten Abend hatte Jutta noch eine Attraktion gebucht und wir wurden mit einem Mercedes-Transporter zum „Nordlicht Ice Floating“ abgeholt. Insgesamt 5 Gäste genossen dieses außergewöhnliche Gefühl, bei -20 Grad in einem See rückwärts zu liegen. Noch dazu waren an diesem Abend die Nordlichter wunderschön zu sehen und der junge französische Guide machte viele spektakuläre Fotos mit seiner Kamera auf dem Stativ. So startete diese Woche gleich mit einem Highlight.

Auch die weiteren Tage waren perfekt organisiert und wir hatten jeden Tag eine andere Winterattraktion wie z.B. Huskyschlittenfahrt; Rentierfarm mit Rentierschlittenfahrt, Besuch der Weihnachtsmannstadt Rovaniemi mit dem Polarkreis und dem Weihnachtsmann, Motorschlittensafari, Schneeschuhwanderung, Übernachtung im Eishotel sowie perfekte Kulinarik. Die Woche verging viel zu schnell und auch die Temperaturen wurden gegen Ende der Woche wieder europäischer um die -5 Grad. Nach einer Woche flogen wir am Samstag wieder von Kittilä zurück nach Wien, erhielten im AUA-Charter auch noch ein gutes Essen – was es auf europäischen Linienflügen ja nicht mehr gibt….. und mit dem Zug ging es direkt nach Schwanenstadt, wo wir um 21.50 Uhr ankamen. Ein außergewöhnlicher Winterurlaub – 3.000 Kilometer von zu Hause entfernt – in einem außergewöhnlichen Landesteil von Finnland – Lappland – den ich nur jeden herzlich empfehlen kann.

Wieder ein wunderschöner und imposanter  Urlaub  – die Dokumentation umfasst daher 841 Fotos und 28 Videos – viel Spaß!!

Hier gehts direkt zu den Highlights dieser Reise

Nordlicht Ice Floating
Huskytour
Rentierfarm
Rovaniemi
Weihnachtsmanndorf
Gondelfahrt Levi Berg
Motorschlittensafari
Elfendorf
Eishotel Lainio Snow Village
Schneeschuhwanderung
Wochenausklang

Tag WochentagDatum ProgrammHotelUrlaubswetter
1. Freitag11.02.AB 15.30 von Rüstorf
18.10 AN Wien Hbhf
AE Hard Rock Cafe
Das Loft - Bar im 18. Stock
Käsekrainer am Würstelstand
IBIS am Hauptbahnhof WienVM: ---
NM: bedeckt, 5°
2. Samstag12.02.Start Wien 09.15 Uhr
Landung Levi 12.25
Souvenirkauf
Nordlicht Ice Floating
Hullu Poro in LeviVM: sonnig, 3°
NM: sonnig, -9°
3. Sonntag13.02.Huskyschlittenfahrt
Snack Rentierlounge
Spezialitäten AE Ämmilä
Hullu Poro in LeviVM: bedeckt, -17°
NM: Schneefall, -18°
4. Montag14.02.Rentierfarm mit Schlittenfahrt
Salzgrotte im Hotel
Spezialitäten AE Pihvipirtti
Steakhouse
Finnischkurs im Hotel
Hullu Poro in LeviVM: sonnig, -10°
NM: sonnig, -9°
5. Dienstag15.02.Ausflug Rovaniemi
Museum Arktikum
Weihnachtsmanndorf
Hullu Poro in LeviVM: sonnig, -23°
NM: sonnig, -17°
6. Mittwoch16.02.Gondelfahrt auf Levi-Berg
Motorschlittenfahrt
Cappuccino im Coffeehouse
Spezialitäten AE Asia
Hullu Poro in LeviVM: bedeckt, -13°
NM: bedeckt, sonnig,-15°
7. Donnerstag17.02.Ausflug Elfendorf
Brettljause Ristorante Renna
Eishotel Lainio Snow Village
Jameson in Eisbar
3 Gänge AE im Eisrestaurant
Lainio Snow VillageVM: Schneefall, -6°
NM: Schneefall, -2°
8. Freitag18.02.AB vom Lainio Snow Village
Schneeschuhwanderung
Wochenausklang mit Lagerfeuer
Hullu Poro in LeviVM: Schneefall, -4°
NM: Schneefall, -4°
9. Samstag19.02.Spaziergang durch Levi
Start in Kittilä 16.00 Uhr
Landung Wien 19.00
Zugfahrt Wien - Schwanenstadt
AN 22.00 Rüstorf
---VM: sonnig, bedeckt, -4°
NM: sonnig, bedeckt, -3°

Da ich auch auf Facebook und Instagram über meine Reisen berichte, stelle ich immer einige Fotocollagen zusammen, die bei dieser Reise so aussahen:

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode

Invalid shortcode